Das Workout für Männer - Körperliche Stärke ist Männersache

Das Workout für Männer - Körperliche Stärke ist Männersache

Wann war das letzte Mal, dass du dich wirklich stark gefühlt hast? Wann hast du das letzte Mal etwas gegeben und warst von dir selbst überrascht? Das Spüren der eigenen körperlichen Stärke ist eine der Schlüsselerfahrungen, die zeigt, wozu man wirklich fähig ist.Es zeigt schnell, was möglich ist, wenn man sich anstrengt.

In diesem Artikel zeige ich dir, wie wichtig es für dich ist, als Mann deiner Stärke zu sein und was die Grundlagen sind, um stärker zu werden.

Zusätzlich erhaltest du eine einfache Trainingsmethode , wie Sie ohne großen Aufwand schnell stärker werden.

Erschließe die Urkraft deiner männlichen Kraft, weder schwierig noch kompliziert.

Es ist eher eine Frage der Technik.

Verinnerliche diese 7 natürlichen Regeln der Männlichkeit und lebe jeden Tag mit einem starken Gefühl des Vertrauens in sich selbst, deine eigene Mission im Leben und eine, die natürlich den Kopf verdrehen wird.


1. Krafttraining

Schwitzend stand ich an der Bar. An den Seiten sind mehrere Waagschalen platziert. Verdammt. Ich habe noch nie zu viele Gewichte gehoben...

Aber ich fühle mich gut und motiviere mich mit Grunzen und energischen Bewegungen. Ich positionierte mich, griff nach der Stange, streckte meinen ganzen Körper und hob ihn langsam an. Jeder Muskel wird bis zum Bruch gedehnt. Ich schaffte es kaum durch, aber dann sammelte ich all meine Kraftreserven und hob die Gewichte. Ich habe es wieder heruntergenommen. Ausführen!

Mein Körper ist voller Adrenalin. Meine Muskeln sind aufgrund des erhöhten Blutvolumens geschwollen. Ich fühle mich stark, sehr stark. Der menschliche Körper ist auf Bewegung ausgelegt. Kinder haben ein natürliches Bewegungsbedürfnis. Sie rennen, klettern, kriechen. Für sie war die Welt ein großer Spielplatz und sie tobten sich aus. Die Jungs Wrestlern und krabbeln und messen sich so körperlich miteinander.

Leider gibt es heutzutage zu viele faule Menschen. Sie sitzen an ihren Schreibtischen und wenn sie von der Arbeit nach Hause kommen, sitzen sie vor dem Fernseher oder dem Computer. Das Ergebnis ist der Tod. Sie fühlen sich hilflos, schwach und müde. Jeder, der einen Sport getrieben hat, den er liebt, hat festgestellt, dass Bewegung eine wichtige Energiequelle ist.

Durch Bewegung setzt der Körper Endorphine frei. Und wie der Name schon sagt, machen die Glückshormone glücklich. Menschen, die regelmäßig Sport treiben, können davon ein Lied singen.

Du kennst die positiven Auswirkungen regelmäßiger körperlicher Aktivität:

  • Fühlst dich, wacher.
  • Hast mehr Energie
  • bist gesünder
  • bist weniger krank.
  • Siehst gut aus 

Es scheint einen geschlechtsspezifischen Unterschied zu geben. Während viele Frauen ihren Körper straffen und Yoga- oder Aerobic-Kurse besuchen möchten, sind Männer mit Gewichten beschäftigt. Ich denke, dafür gibt es einen Grund.


2. Workout für Männer – körperliche Stärke ist für Männer wichtig

Männer haben im Durchschnitt 10-mal mehr Testosteron als Frauen. Deshalb wird es auch als männliches Sexualhormon bezeichnet. Neben Sex steuert Testosteron maßgeblich den Muskelaufbau. Deshalb haben Frauen von Natur aus keine Muskeln. Du hast nicht das nötige Testosteron. Es gilt also die Gleichung: mehr Testosteron, mehr Muskeln.

Aber die Gleichung funktioniert auch umgekehrt. Der Körper produziert bei körperlicher Aktivität mehr Testosteron. Wenn du deine Muskeln hart trainierst, du bist stärker und energiegeladener. Denn Testosteron ist auch mit der körperlichen Gesundheit verbunden. Mehr Testosteron bedeutet auch bessere Laune.

Der männliche Körper ist einfach dazu gemacht, schwere Gewichte zu heben. Denn die Muskulatur des männlichen Körpers reagiert aufgrund des höheren Testosteronspiegels mit einem stärkeren Kraftzuwachs als bei Frauen.

Viele Menschen befürchten, dass sie durch Ausdauertraining massig werden und wie Ronny Coleman aussehen. Nicht so. Beim Bodybuilding geht es hauptsächlich um Ausdauertraining. Um voluminös zu werden, benötist du eine große Menge an Kalorien. Denn bei einer positiven Kalorienbilanz am Ende des Tages legt der Körper an Masse zu. Ohne die notwendigen Kalorien wirst du nur stärker, nicht schwerer.

Es gibt genug Beispiele von Männern, die mit ihrem Körper erstaunliche Kraft entwickeln können und dabei nicht massig werden. Nehmen Sie zum Beispiel Frank Medrano.

Es ist nicht einfach, die Grenzen der eigenen Fitness zu überschreiten. Es braucht Willen, Disziplin und mentale Stärke. Sagen wir: Sie müssen ein Mann sein. Auch die Frauen, die Sie mit Ihrer Kraft förmlich in den Armen tragen können, werden sich freuen.

Es gibt also keinen Grund, sich nicht körperlich zu betätigen und seine körperliche Stärke zu erleben.


3. Folgen der Inaktivität für Männer

Meine Mutter hat immer gesagt: Wer ruht, rostet. Damit liegt sie nicht falsch. Bevor ich anfing, regelmäßig Sport zu treiben, fühlte ich mich immer müde. Ich habe meine Muskeln noch nie benutzt, also sind sie im Dauerschlaf. Ich fühle mich schwach, hilflos, miserable Körperhaltung. Ich fühle mich überhaupt nicht wohl in meiner Haut.

Wenn du die Folgen von Bewegungsfaulheit ansehen, wirst du etwas bemerken. Die Folgen von Inaktivität können Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck, Übergewicht, Diabetes, Osteoporose, Arthrose und eine erhöhte Infektanfälligkeit sein. Es ist kein Zufall, dass die Diagnosen dieser Krankheiten zunehmen und viele Menschen sich zu wenig bewegen. Bewegungsmangel hinterlässt bei uns buchstäblich Rost.

Zu den körperlichen Folgen kommen psychische Folgen hinzu. Viele Menschen, die sich zu wenig bewegen, werden müde. Du fühlst dich träge, unentschlossen und unterbesetzt. Dein Leben sind aneinander gekettet und du könntest dein Leben nicht so voller Energie und Kraft in die Hand nehmen, wie du es gerne hättest.

Du hast alles, was du brauchst, um dich wieder lebendig zu fühlen. Du müssest dich nur bewegen. Nach nur einer Woche ohne Training bemerkte ich, dass ich weniger aufmerksam und konzentriert, aber gereizter war.

Die Bizeps-Curls, die Three-Top-Curls, die Po-Heben, die Beinlängen, die Sit-Ups, die Pullover, das One-Sleeve Row, dies und das. Bei so vielen Übungen kann man schnell aus den Augen verlieren, was wirklich funktioniert und wirkt. Der amerikanische Bewegungswissenschaftler Paul Chek analysierte Bewegungen und teilte alle Bewegungen in 8 Hauptbewegungstypen ein.

Das sind:

  • Kniebeugen – z. B. Kniebeugen (offensichtlich haha),
  • Kniebeugen – Beispiele für Kreuzheben,
  • Ausfallschritte – Beispiele für Ausfallschritte,
  • vertikales Ziehen –
  • Beispiele für Klimmzüge, horizontales Ziehen – z. B. Rudern,
  • vertikales Drücken – z
  • waagrecht zusammendrücken – z. B. nach oben drücken,
  • und drehen – Körper drehen.

Alle komplexen Bewegungen beinhalten diese Hauptbewegungsmuster. Zum Beispiel ist Pitching eine Kombination aus Schwingen, Drehen und Seitenschub, diese drei Bewegungen werden kombiniert, um einen Wurf zu erzeugen.

Das Besondere an diesen frühen mobilen Modellen ist, dass sie sehr natürlich sind.

Diese Bewegungen werden im Alltag gemacht. Du hockst, wenn du von deinem Stuhl aufstehst, du bist in einer Liegestützposition für missionarische Liebe, und du hockst, während du ein Fass Bier hochhebst.

Das Gegenteil sind Isolationsübungen, die auf die Muskulatur abzielen. Nur ein Gelenk ist verschoben. Jeder kennt die klassische Übung, um den Bizeps zu trainieren. Doch wann findet diese Bewegung im Alltag statt? Fast nie. Verhalten sich so.


4. Die Grundlagen für ein Workout für Männer

Bizepscurls, Trizepsstrecken, Gewichtheben, Beinstrecker, Sit-Ups, Überzüge, Einarmrudern, dies und das. Bei so vielen Übungen kann man schnell aus den Augen verlieren, was wirklich funktioniert und wirkt. Der amerikanische Bewegungswissenschaftler Paul Chek analysierte Bewegungen und teilte alle Bewegungen in 8 Hauptbewegungsarten ein.

Das sind:

  • Kniebeugen – z. B. Kniebeugen (offensichtlich haha),
  • Kniebeugen – z. B. Kreuzheben,
  • Ausfallschritte – z. B. Ausfallschritte
  • vertikale Züge – z. Rudern,
  • Längsdrücken - z. B. Liegestütze,
  • Querdrücken - z. B. Liegestütze,
  • und Drehungen - Rumpfdrehungen.

Alle komplexen Bewegungen beinhalten diese Hauptbewegungsmuster. Zum Beispiel ist Pitching eine Kombination aus Schwingen, Drehen und Seitenschub, die zusammen einen Wurf erzeugen.

Das Besondere an diesen Grundbewegungen ist, dass sie sehr natürlich sind.

Diese Bewegungen werden im Alltag gemacht. Du hockst, wenn du von deinem Stuhl aufstehst, du bist in einer Liegestützposition für missionarische Liebe, und du hockst, während du ein Fass Bier hochhebst.

Das Gegenteil sind Isolationsübungen, die auf die Muskulatur abzielen. Nur ein Gelenk ist verschoben. Jeder kennt die klassische Übung, um den Bizeps zu trainieren. Doch wann findet diese Bewegung im Alltag statt? Fast nie. Dasselbe gilt für viele Isolationsübungen.

Im Gegensatz dazu funktioniert der Körper in motorischen Grundmustern als Einheit. Verschiedene Muskelgruppen arbeiten zusammen, um den Körper zu bewegen. Stell dir  vor, du hebst ein Fass Bier hoch. Du müsstest Beine, Rücken, Arme und Knie, Hüften, Schultern und Ellbogen bewegen.

Schließlich fungiert der Körper den ganzen Tag über als Organ. Es ist die natürliche Art sich zu bewegen. Effektiver ist es dann, wichtige Bewegungsmuster als Grundlage für ein effektives Krafttraining zu nutzen.


5. Ein einfaches Workout für Männer – Zimmererlaubnis

Ich liebe es, meine Muskeln brennen zu spüren. Ich möchte jede Woche ein bisschen besser werden. Ich gehe jeden Tag gerne ins Fitnessstudio. Jetzt denkst du vielleicht: „Nun, jemand anderes hat mir gesagt, ich soll viermal die Woche ins Fitnessstudio gehen. Dafür habe ich keine Zeit... "Okay, also ich sag's dir: Geh viermal die Woche ins Fitnessstudio.

Um körperlich stärker zu werden, musst du nicht. Muss Mitglied sein des Fitnessstudios. Sie müssen auch keine teure Hardware kaufen. Sie müssen nicht einmal vier Mal pro Woche ins Fitnessstudio gehen. Du hast alles, was du brauchst: dein Körper. Du könntest alles tun, um gesund zu bleiben. Du könntest Liegestütze, Klimmzüge, Kniebeugen, Ausfallschritte, Drehungen und mehr machen. All dies kannst du zu Hause tun.

Ich akzeptiere auch die „Ich habe keine Zeit“-Ausrede nicht. Denn ich möchte dir eine Trainingsmethode verraten, mit der du stärker werden kannst, ohne stundenlang üben zu müssen. Ich nenne diese Methode Room Permission.

Weis dazu jedem Raum Ihrer Wohnung eine Übung zu. Stell sicher, dass du sowohl Klimmzüge, Liegestütze als auch Beinübungen verwenden. Nur so entwickelt sich ein in jeder Hinsicht starker Körper.

Das kann zum Beispiel so sein, als würdest du deinem Badezimmer Liegestützstangen, deinem Wohnzimmer Klimmzugstangen zuordnen (Pull-up-Stange für Türrahmen kannst du günstig kaufen) und ins Haus eine Küche hocken. Jetzt machst du jedes Mal, wenn du diesen Raum betretest, eine bestimmte Anzahl von Wiederholungen. Zum Beispiel machst du jedes Mal 20 Liegestütze, wenn du auf die Toilette gehst. Wenn du in der Küche ankommen, machst du 30 Kniebeugen, und wenn du im Wohnzimmer ankommen, hängst du für 5 Wiederholungen an die Klimmzugstange.

Es wird nicht lange dauern. Du trainierst eigentlich unterwegs. Die Raumlizenz ermöglicht es jedoch, mehr Kraft zu entwickeln. Ich konnte meine maximalen Liegestütze in Wochen von 30 auf 50 steigern. Es ist einfach und effektiv.

Aber wir vergessen oft all seine guten Absichten. Ebenso vergisst man schnell, Liegestütze zu machen, wenn man dringend auf die Toilette muss. Am Anfang haben wir die Motivation, aber die Motivation lässt allmählich nach. Und dann haben wir aufgegeben. Es ist nicht die Motivation, die uns ans Ziel bringt, sondern die Disziplin. Jeder hat seine eigene Art, am Ball zu bleiben.

Ich habe an jeder Tür eine Notiz angebracht, um mich daran zu erinnern. An meiner Küchentür hängt ein Bild von einem unheimlich aussehenden CT Fletcher, das mir das sagt. "Ich befehle dir in die Hocke zu gehen!" Es erinnert mich an den Kauf von Vorspeisen in der Küche mit einer gedrungenen Maschine.

Vergesse nicht einzugreifen. Power-Ups kommen nur mit Fortschritt. Das bedeutet, dass du neue Reize identifizieren müssen. Irgendwann gewöhnt sich dein Körper an 20 Liegestütze und du machst keine Fortschritte.

Dann braucht es einen neuen Reiz in Form von mehr Wiederholungen, einer anderen Variation von Liegestützen, langsamen Liegestützen oder etwas anderem. Deine Fantasie ist keine Grenzen gesetzt. Beispielsweise könntest du dich selbst herausfordern, dies 30 Tage lang zu tun. Dann möchtest du vielleicht etwas anderes ausprobieren.


6. Holen Sie sich hin und wieder ein richtiges Training für Männer

Neben dem Training brauche ich ein richtiges Training. Menschen, die mich depressiv machen. Lass mich mit einem Lächeln auf dem Boden liegen. Wenn mein Herz hämmert, meine Lunge brennt und versucht, genug Sauerstoff durch meinen Körper zu bekommen. Nachdem ich meine Muskeln verbrannt hatte, ging ich wie ein Pinguin und hatte Probleme, meine Haare in der Dusche zu waschen, weil ich Probleme hatte, meine Arme zu heben.

Ein Männertraining abzuhalten bringt mich an meine Grenzen. Es hat mir gezeigt, wozu ich wirklich fähig bin. Dann kann ich sagen: „Wow, was für eine Fahrt!“

Weil ein solches Training Mut und Selbstbestätigung erfordert. Auf halbem Weg kannst du jetzt nicht einfach Stopp sagen. Du musst da durch. Du musst deinem inneren Schweinehund in den Hintern treten. So männlich! Dann fühlst du dich stark und stolz auf deinen Erfolg. Denn wir machen nicht alles halb!

Ein Beispiel für ein Training für Männer könnte das Crossfit-Training mit dem süßen Namen Angie sein. Aber Angie hat es in sich. 100 Klimmzüge, 100 Liegestütze, 100 Sit-ups und 100 Kniebeugen. Und das alles so schnell wie möglich.

Die besten Crossfitter absolvieren dieses Training in weniger als 15 Minuten. Der gerade Rekord liegt bei 10 Minuten und 11 Sekunden. Ich habe länger dafür gebraucht...

Aber ich mag diese Art von Training für Männer. Sie brauchen keinen Schnickschnack. Es passiert schnell. Und Sie werden sofort sehen, wie Sie sich im Laufe der Monate verbessern, wenn du es immer wieder tust. Außerdem erhöht es dein Testosteronspiegel dramatisch und lässt dich wirklich männlich fühlen. Und die Frauen um dich herum merken es auch.


7. Nochmals ein kurzer Überblick

Wir leben in einer Zeit, in der wir viele Annehmlichkeiten genießen. Leider zu wenig Bewegung. Die Grundlage des menschlichen Lebens ist: Bewegung. Männer haben etwa 10-mal mehr Testosteron als Frauen, was sich auch auf deine Wunsch nach Bewegung auswirkt. Männer wollen ihre Kraft über das Training hinaus spüren. Du willst spüren, wie stark du bist.

Es braucht viel Disziplin, Willen und Ausdauer, um körperlich stark zu werden. In der heutigen stressigen Zeit haben viele Menschen oft keine Zeit, ins Fitnessstudio zu gehen. Mit dem neu eingeführten Männertraining – der Hallenlizenz – ist es möglich stärker zu werden und sich gleichzeitig zu bewegen. Integriere es in Ihr tägliches Leben und du wirst schnell die Vorteile spüren.

Vermittelt dir mehr Dates als Jede Datingapp!

Sichere dir jetzt dein kostenloses E-book 
✔︎ Der Nummer 1 Weg, um heiße Frauen nach dir süchtig zu machen, ohne dass du Frauen ansprechen brauchst.
✔︎ Besser als alles, was du vorher in Bezug auf Frauen verführen gelesen hast: Erfolg zu 99% garantiert!
✔︎ Der schnellste, einfachste und beste Weg, um Frauen zu Verführen ohne einen Korb zu riskieren.
JA, ich will mir dass Geheimnis ansehen!
Es ist ein E-book, das dein Leben garantiert verändern wird!
Kundenbewertungen & Erfahrungen zu iLOOVERS. Mehr Infos anzeigen.
Powered by Chimpify